Salamanca 

Was für eine Stadt!
Zur Feier des Tages gönnte ich mir heute morgen ein etwas ausgedehnteres Frühstück. 
Der Kollege war anschliessend unschlüssig, was er will und so begab ich mich halt alleine auf Stadtbesichtigung. Vor der alten Universität begann gerade eine Führung durch deren Gebäude und ich schloss mich der kleinen Gruppe an. Ich war beeindruckt. Es wurden all die Vorlesungsräume aus dem Mittelalter gezeigt, welche sonst verschlossen sind. 
Irgendwie wusste ich von mir bisher selbst nicht, dass mich all der alte Plunder so interessieren könnte. Das Fach Geschichte bestand für mich während der Schulzeit lediglich aus Jahreszahlen auswendig lernen. Aber hier ist die gesamte Geschichte der letzten zweitausend Jahre so lebendig. Die Reconquista (Rückeroberung der iberischen Halbinsel der Christen von den Mauren) ist ja im weiteren Sinne heute in Europa wieder sehr aktuell… 
Nur fragte ich mich heute: Unter wem ging es den Menschen im Mittelalter besser ? Unter den Römern ? Unter den Mauren ? Unter der katholischen Kirche? Die Frage interessierte wohl gar niemanden und vermutlich ging es den Meisten so oder so mies. Aber unter der Kirche noch ein bisschen mieser. Es ging einfach um Einfluss und Macht. Gestern sowie heute. 
Mehr per Zufall trafen Chrigu und ich uns am Nachmittag wieder in den Gassen und entschlossen noch die alte Kathedrale hochzusteigen. 
Jetzt folgen hier noch ein paar bildhafte, kulturelle Eindrücke der Stadt und wir beginnen jetzt dann gleich mit dem kulinarischen Teil des Tages.
Morgen geht es weiter Richtung Zamora!

   
    
    
   

   
    
   

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s