Lucena – Cabra (15km)

Gemäss Wetterbericht hätte heute Mittag Regen einsetzen sollen, so dass wir lediglich 15 km einplanten und etwas früher losmarschierten. Der Plan ging zwar auf, aber wir hätten auch um 10 Uhr losgehen können, denn es begann viel später zu regnen.

Der Weg führte uns grösstenteils auf einer ausgedienten Eisenbahnstrecke durch einen regionalen Naturpark, welcher sich durch eine abwechslungsreiche Karstlandschaft kennzeichnet, den Parque Natural Sierras Subbeticas.

In Cabra angekommen, deponierten wir unsere Rucksäcke in der Pension „Villa Maria“.

Der Nachmittag stand im Zeichen eines Stadtrundgangs und des lokalen archäologischen Museums, welches Artefakten zeigt, die während Bauarbeiten aus einer ehemaligen römischen Villa in der Stadt ausgegraben wurden.

Werbeanzeigen

2 Kommentare zu „Lucena – Cabra (15km)“

    1. @pst: Das lässt mich erst mal rätseln über das Kürzel „pst“ 😉 (!?)
      Im Artikel von Antequera hats eine Foto von den Protagonisten. Eine Neuere folgt sicher bald. Lg M.

      Liken

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s