2019: Via Tolosana

Die Via Tolosana ist der südlichste Pilgerweg durch Frankreich. Obwohl klimatisch eigentlich optimal gelegen, ist er vermutlich der am wenigsten begangene Weg und von daher der Einsamste. Gemäss Beschreibungen aber auch wild und abwechslungsreich. Er führt ab Arles durch das Rhoneschwemmland mit Obst – und Reisplantagen vorbei in die Universitätsstadt Montpellier. Anschliessend über die südlichsten Ausläufer der Cevennen in die Stadt Toulouse. Insbesondere dieser, durch die Berge führende Teil muss sehr schön sein. Weiter geht es durch die Gascogne und mit dem Erreichen der Provinz Béarn nähert man sich „bereits“ den Pyrenäen. Über den Somportpass gelangt man weiter nach Spanien in die Provinz Aragonien. Ab dort heisst der Weg dann nicht überraschend Camino Aragonés.

Südfrankreich kenne ich bisher lediglich per Rad und durch Strandferien. Frankreich hat mich schon so manches Mal positiv überrascht. Sei es in Savoyen, der Auvergne, dem Aubrac, in Conques oder in Moissac. Die Vorfreude kennt keine Grenzen, auch wenn es voraussichtlich erst im April 2019 losgeht.

 

Werbeanzeigen

Ein Gedanke zu „2019: Via Tolosana“

  1. Lieber Marcel
    Freu mich schon jetzt auf die Schilderungen Deiner bevorstehenden Pilgerei…
    Dein Intro dazu tönt vielversprechend!
    Herzlich
    B

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s